Entdecken Sie unsere Sunsa Creations Leder-Geldbeutel. Die Geldbörsen für Damen punkten dabei nicht nur durch ansprechende Optik! Nein: Bei Sunsa finden Sie über 100 funktionale Portemonnaies, die z.B. als RFID-Geldbörse besonderen Schutz bieten.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 8
Material: echt Leder
Größe ca. 17x10x2 cm
Reißverschlussfach
Klappe: Druckknopfverschluss
14 Kartenfächer
Sichtfach
4 große Steckfächer
RFID Schutz
49,95 € 34,95 € * Gewicht 0.12 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 10x10x2 cm
Klappe: Druckknopfverschluss
Münzfach: Druckknopfverschluss
3 Kartenfächer
Fach für Geldscheine
2 extra Steckfächer
RFID Schutz
29,95 € 22,95 € * Gewicht 0.08 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 17x10x2 cm
Reißverschlussfach
Klappe: Druckknopfverschluss
14 Kartenfächer
Sichtfach
4 große Steckfächer
RFID Schutz
49,95 € 34,95 € * Gewicht 0.14 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 17x10x2 cm
Reißverschlussfach
Klappe: Druckknopfverschluss
14 Kartenfächer
Sichtfach
4 große Steckfächer
RFID Schutz
49,95 € 34,95 € * Gewicht 0.13 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 13x10x3 cm
Klappe: Druckknopfverschluss
Münzfach: Druckknopfverschluss
8 Kartenfächer
1 Sichtfächer
2 Fächer für Geldscheine
3 extra Steckfächer
RFID Schutz
39,95 € 29,95 € * Gewicht 0.15 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 9,5x8x2 cm
Münzfach: Druckknopfverschluss
2 teilig
Klappe: Druckknopfverschluss
3 Steckfächer
3 Kartenfächer
1 großes Steckfach
RFID Schutz
29,95 € 24,95 € * Gewicht 0.08 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 14x10x3 cm
dreigeteiltes Reißverschluss-Kleingeldfach
Klappe: Druckknopfverschluss
11 Kartenfächer
1 Sichtfach
2 Fächer für Geldscheine
5 extra Steckfächer
RFID Schutz
44,95 € 34,95 € * Gewicht 0.14 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 10x10x2 cm
Münzfach: Druckknopfverschluss
Klappe: Druckknopfverschluss
3 Kartenfächer
Geldscheinfach
RFID Schutz
24,95 € 19,95 € * Gewicht 0.07 kg
Material: echt Leder
Größe ca.: 15x10x3cm
Münzgeldfach: Reißverschluss
8 Kartenfächer
Druckknopfverschluss
1 Geldscheinfach
10 Karten- und 3 Steckfächer
1 Sichtfach
RFID Schutz
44,95 € 29,95 € * Gewicht 0.14 kg
Material: echt Leder
Größe ca. 10x8x2 cm
Münzfach: Druckknopfverschluss
Klappe: Druckknopfverschluss
4 Kartenfächer
2 Sichtfächer
1 Fach für Geldscheine
19,95 € 16,95 € * Gewicht 0.07 kg
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Inhaltsverzeichnis Geldbeutel-Ratgeber

  1. Geldbeutel ist nicht gleich Geldbeute: verschiedene Arten für jedes Bedürfnis
    1. Geldbeutel in unterschiedlichen Größen
    2. Design
  2. Exkurs: Die Geschichte des Geldbeutels
  3. Was macht einen Geldbeutel aus? 
    1. Wie erkenne ich ein gutes Portemonnaie?
    2. Welche Fächer hat ein Portemonnaie?
  4. Exkurs: Geldbeutel, Geldbörse oder Portemonnaie?
  5. Leder-Portemonnaies bei Sunsa
    1. Wo unsere Lederportemonnaies produziert werden
    2. Wie unsere Portemonnaies produziert werden
    3. Warum ein Portemonnaie aus Leder?
    4. Wie pflege ich Lederportemonnaies?
  6. Upcycling bei Sunsa - wie wird das Portemonnaie nachhaltig?
  7. RFID-Schutz
    1. RFID-Schutz - was ist das überhaupt?
    2. Warum einen Geldbeutel mit RFID Schutz kaufen?
  8. Fazit: So finden Sie das Portemonnaie, das zu Ihnen passt

1. Geldbeutel ist nicht gleich Geldbeutel: verschiedene Arten für jedes Bedürfnis

Sie werden schnell feststellen: Portemonnaies gibt es wie Sand am Meer. Die unterschiedlichen Typen von Portemonnaies unterscheiden sich aber nicht nur in der Optik. Denn die verschiedenen Arten von Geldbörsen erfüllen auch einen ganz unterschiedlichen Zweck. Sie entscheiden, welcher Geldbeutel am besten zu Ihnen passt und für Ihre Bedürfnisse geeignet ist. Gerade in Zeiten der elektronischen Bezahlung für viele umso wichtiger: ein handliches Portemonnaie, das sich auch gut für die Aufbewahrung von Karten eignet. Daneben sollten aber natürlich ganz klassisch auch Fächer für Münzen und Geldscheine vorhanden sein.

Zum Inhaltsverzeichnis

a) Geldbeutel in unterschiedlichen Größen

Bei den Größen der Geldbeutel gibt es eine umfangreiche Auswahl: Vom kleinen, fast quadratischen Etui im Kreditkartenformat bis hin zu einer Clutch, in der sich sogar das Smartphone verstauen lässt. Egal, wo Sie unterwegs sind, Ihre Geldbörse ist immer ein treuer Begleiter. Stets griffbereit verwahrt unser Portemonnaie Bargeld, Kreditkarten, Coupons und Ausweise. Ein kleines Portemonnaie ist trotz der Größe oft ein echtes Platzwunder und bietet genug Raum für alle notwendigen Karten und das Bargeld. Ein Reißverschluss vereinfacht den Zugriff zum Münzfach, wodurch sowohl kleinere als auch große Geldbeutel vor allem praktisch für den Alltag sind.

Wohin kann ein Portemonnaie Damen begleiten? In der Handtasche auf dem Weg ins Büro, zum Samstags-Kaffee mit der besten Freundin oder zum romantischen Candle-Light-Dinner - eines ist sicher: Mit einer Geldbörse von Sunsa liegen Sie immer richtig.

Zum Inhaltsverzeichnis

b) Design

In klassischem Schwarz, Beige oder Braun, mit verspielten Mustern oder in knalligen Trendfarben – in unserem Sortiment ist für jeden Geschmack etwas dabei. Eine Geldbörse mit Animalprint zieht sofort alle Blicke auf sich, während ein schwarzes Portemonnaie zu nahezu jedem Outfit passt.

Warum sollten Sie sich auf einen Geldbeutel beschränken, wenn man verschiedenste Farben und Designs mixen kann? Neben Handtaschen und Schuhen kann Frau auch nie genug Geldbörsen besitzen, wie z.B. Lederportemonnaies. Ob mit auffallenden Applikationen oder ganz klassisch gehalten – Ihr neues Lieblingsteil der Marke Sunsa wollen Sie garantiert so schnell nicht mehr aus der Hand geben.

Zum Inhaltsverzeichnis

2. Exkurs: Die Geschichte des Geldbeutels

Die Vorgänger der Geldbörsen, so wie wir sie heute kennen, gibt es schon seit ungefähr 2.000 Jahren. Früher wickelten die Menschen ihre Wertsachen lediglich in ein Stück Leder oder Stoff. Mit einer Kordel wurde der Geldbeutel in der Hand getragen oder am Gürtel befestigt, bis im 18. und 19. Jahrhundert das Papiergeld als Zahlungsmöglichkeit eingeführt wurde. So entstand eine neue Form des Geldbeutels, die an die Größe der Geldscheine angepasst wurde. Man konnte darin sowohl Bargeld, Münzen als auch Karten verstauen. Diese Form hat sich bis zum heutigen Zeitpunkt durchgesetzt.

Auch Trends waren schon damals ein Thema. Seit dem 18. Jahrhundert gilt das Portemonnaie als modisches Accessoire. Mit der Zeit wurden Geldbörsen immer moderner und verspielter. Sie wurden mit hochwertigen Materialien, wie beispielsweise Perlen, Edelsteinen, Gold und Perlmutt verziert. Während man früher lediglich Lederbeutel besaß, gibt es heute eine grenzenlose Vielfalt an verschiedensten Geldbörsen passend zum jeweiligen Stil.

Zum Inhaltsverzeichnis

3. Was macht einen Geldbeutel aus?

Wie heißt es so schön? Ein Auto verrät manches über den Charakter des Fahrers, eine Handtasche gilt als Spiegel ihrer Trägerin. Und ein Portemonnaie? Ein Portemonnaie ist wie eine Visitenkarte der Persönlichkeit. Doch ganz gleich, wie viele Scheine, Karten und Münzgeld der Geldbeutel tragen muss, meistens entscheiden drei wesentliche Kriterien über die Auswahl: Das Aussehen, die Sicherheit und die Qualität.

Zum Inhaltsverzeichnis

a) Wie erkenne ich ein gutes Portemonnaie?

Das Design von Brieftaschen unterscheidet sich enorm. Die Geldbörse für Männer muss meist in die Hosentasche passen. Frauen tragen den Geldbeutel eher selten am Körper, sondern oft versteckt in der Handtasche. Egal wo - die Geldbörse ist immer noch das „Zentrum“ der Persönlichkeit. Denn in ihr ist alles, was den Eigentümer auszeichnet: Der Wohnort, seine Identität und sogar seine Hobbys.

Ein guter Geldbeutel hat mehrere Fächer für Münzgeld und Scheine, die durch Reißverschlüsse, Druckknöpfe und/oder Klettverschlüsse voneinander getrennt sind. So ist der Inhalt sicher und kann sich nicht vermischen.

Bestenfalls ist der Geldbeutel aus robustem Leder und aus umweltbewussten Materialien gefertigt, wie zum Beispiel ein Upcycling-Portemonnaie von Sunsa.

Kriterien für ein gutes Portemonnaie:

  • Sicherheit (Geldbörse mit RFID-Schutz gegen Datendiebstahl)
  • Widerstandsfähigkeit (hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Optik (individuelle Größen & Designs)

Zum Inhaltsverzeichnis

b) Welche Fächer hat ein Portemonnaie?

Wer kennt es nicht? Das Portemonnaie ist überladen von Kreditkarten, Bankkarten, Ausweisen, dem Führerschein, verschiedenen Club-Mitgliedschaftskarten, alten Kassenzetteln und Bargeld. So kommt es bei einem guten Portemonnaie vor allem auf die inneren Werte an.

Umso besser verschiedene Karten und Co. sortiert werden können, desto schneller sind sie griffbereit. Durch die geräumigen Geldscheinfächer in einer Sunsa Geldbörse haben Sie einen guten Überblick über Ihre Finanzen. Zudem verhindert ein Reißverschlussfach das Herausfallen von Münzgeld. Die integrierten Steckfächer bieten ausreichend Platz für Karten und helfen, das Karten-Chaos zu organisieren. Außerdem: Wichtige Ausweise, die man regelmäßig vorzeigen muss, können Sie perfekt im transparenten Sichtfach der Geldbörse verstauen.

Zum Inhaltsverzeichnis

4. Exkurs: Geldbeutel, Geldbörse oder Portemonnaie?

Bei der Worterklärung gibt es zunächst keinen Unterschied. Die Begriffe stehen für eine kleine Tasche oder einen Beutel für Bargeld. Also sind alle drei Gegenstände für denselben Zweck bestimmt.

  • Die Bezeichnung Geldbeutel stammt aus dem Althochdeutschen und bezeichnet eine kleinere, sackförmige Tasche zur Aufbewahrung von Geld.
  • Der Begriff Geldbörse ist abgeleitet von „Burse“ und kommt ursprünglich aus dem Lateinischen. Er steht auch dort für „Ledertasche oder Geldsäckchen“.
  • Das Wort Portemonnaie hingegen kommt aus dem Französischen und ist zusammengesetzt aus „porte“ für „tragen“ und „monnaie“ für „Münze“ oder „Kleingeld“.

Es gibt also zwischen den Begriffen Geldbeutel, Geldbörse und Portemonnaie nur den Unterschied der sprachgeschichtlichen Entstehung. Die drei Begriffe können demnach parallel verwendet werden.

Zum Inhaltsverzeichnis

5. Leder-Portemonnaies bei Sunsa

Wir von Sunsa erklären Ihnen, wo und wie unsere Geldbeutel produziert werden. Außerdem möchten wir Ihnen zeigen, welche Vorteile ein Lederportemonnaie im Alltag hat. Denn mit der richtigen Pflege ist Ihre Sunsa Geldbörse ein jahrelanger Begleiter auf all Ihren Wegen und schützt dabei den wertvollen Inhalt nachhaltig.

Zum Inhaltsverzeichnis

a) Wo unsere Lederportemonnaies produziert werden

Wir designen unsere Geldbeutel mit viel Liebe zum Detail hier in Deutschland. Vom Schnittmuster über die Sicherheit bis hin zur Funktionalität der Leder-Brieftasche nehmen wir bei Sunsa alles genauestens unter die Lupe, bis letztendlich das fertige Design steht. Mit diesem Design in der Tasche (z. B. in einer unserer Sunsa Canvas-Taschen) geht es weiter nach Indien. Dort produzieren erfahrene Schneider-Meister unsere Lederportemonnaies.

Indien ist weltweit einer der wichtigsten Lieferanten für Lederwaren. Wir sind immer wieder begeistert, wie die Menschen in der Produktion ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und aus Leder kleine und große Geldbeutel, ausgefallene Brieftaschen oder Upcycling-Portemonnaies mit uns gemeinsam herstellen.

Für uns ist unser Partner in Indien ein wichtiger Teil der Wertschöpfungskette. Er und sein Team erfüllen unsere Designwünsche jedes Mal aufs Neue mit Leidenschaft und Hingabe. So können wir guten Gewissens unsere Lederportemonnaies zu einem attraktiven Preis anbieten.

Zum Inhaltsverzeichnis

b) Wie unsere Portemonnaies produziert werden

Bei den Damen-Geldbörse aus Leder gehen wir ähnlich wie bei unseren Upcycling-Taschen vor: Wir produzieren das nachhaltiges Portemonnaie aus Lederresten.

In jeder Produktion entstehen meist Reste von Materialien, so auch bei der Arbeit mit Leder. Normalerweise wären diese Lederreste Abfallprodukte. Wir retten diese Ressourcen bzw. nicht mehr genutzten Wertstoffe und hauchen ihnen ein neues Leben ein. Denn genau aus diesen Resten wird nun Ihr Upcycling-Portemonnaie!

Gemeinsam mit unseren Produzenten schauen wir uns zunächst die Vielfalt der unterschiedlichen Farben des Leders an. Dann kombinieren wir die Farben miteinander und suchen das passende Schnittmuster für eine Geldbörse dazu aus. Schließlich wird das Leder ähnlich wie bei einem Patchwork zusammengenäht und auf Qualität getestet. Fertig ist das Portemonnaie und wartet darauf, sich auf den Weg zu Ihnen zu machen.

Zum Inhaltsverzeichnis

c) Warum ein Portemonnaie aus Leder?

Sie fragen sich sicherlich, warum Sie ausgerechnet ein Portemonnaie aus Leder kaufen sollten. Lederportemonnaies weisen durch ihr Material viele Vorteile auf. Ein großer Mehrwert: Sie sehen hochwertig aus und haben eine elegante Optik. Die Stile reichen von schlichter Eleganz bis hin zu ausgefallene Damen-Portemonnaies mit farbenfrohen Designs.

Unsere Geldbörsen von Sunsa werden aus Büffelleder hergestellt. Dieses Leder glänzt mit einer langen Haltbarkeit und ist sehr robust. So entsteht ein äußerst strapazierfähiges und damit nachhaltiges Portemonnaie, das Sie gewiss viele Jahre nutzen können. Leder hält im Gegensatz zu anderen Materialien wie beispielsweise Stoff viel länger, ohne dabei auch bei mehrfach täglicher Verwendung an Qualität zu verlieren.

Zum Inhaltsverzeichnis

d) Wie pflege ich Lederportemonnaies?

Um sehr lange Freude an dem Sunsa Leder-Geldbeutel zu haben, sollte das Leder gepflegt werden. Am besten fängt man mit der Pflege so früh wie möglich an, damit das Leder frei von Rissen bleibt. Denn Leder ist ein Naturprodukt und benötigt wie unsere Haut auch die richtige Pflege. Dafür gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Pflegemittel. Um hier genau das Richtige für Ihr Portemonnaie zu finden, schauen Sie sich vorab die Lederart an: Ist das Leder des Portemonnaies matt oder glänzend, geprägt oder mit Ziernähten, glatt oder rau? Sehr oft wird das Leder bei Geldbeuteln gefärbt, weswegen sich meist farblose Pflegemittel anbieten. Wir empfehlen jede Art von farblosen Ölen, Cremes und Fetten. Verwenden Sie zum Beispiel synthetische Öle, die gleichzeitig einen UV-Schutz haben. So bewahren Sie die Farbe des Leders langanhaltend. Natürliche Fette oder Hausmittel wie beispielsweise Kokosöl eignen sich ebenfalls wunderbar für die Pflege von Leder.

Beachten Sie: Testen Sie jedes Pflegemittel vor der ersten Verwendung an einer unauffälligen Stelle am Portemonnaie.

Zum Inhaltsverzeichnis

6. Upcycling bei Sunsa - wie wird das Portemonnaie nachhaltig?

Lederportemonnaies und Upcycling, wie geht das zusammen? Wir gehen wie bei unseren Upcycling-Taschen auch bei den Geldbeuteln für Damen nach demselben Prinzip vor. In der Modeproduktion bleiben immer Stoff- und Lederreste übrig, da man durch die Schnitte das Material nicht vollständig aufbrauchen kann. Diese überschüssigen Materialien sind für andere Abfall – nicht aber für uns! Wir nehmen diese Lederreste und machen daraus neue Geldbeutel für Damen.

Durch das Upcycling-Portemonnaie werden Ressourcen geschont und alten Materialien wird neues Leben geschenkt. Einige Lederreste sind oft zu klein, um sie gleich in beispielsweise neue Taschen zu verwandeln. Unsere Lederportemonnaies gibt es in großer und kleiner Ausführung, weshalb wir bei Sunsa die Materialien fast vollständig nutzen können.

Zum Inhaltsverzeichnis

7. RFID-Schutz

Was ist der RFID-Schutz bei Geldbeuteln? Sunsa erklärt, weshalb wir RFID-Portemonnaies anbieten und warum uns dieser Schutz so am Herzen liegt.

Eine Geldbörse sollte alle Bedürfnisse des Trägers rund um die Aufbewahrung der Wertgegenstände abdecken. Jedoch ist nicht nur die Aufteilung oder die Fächeranzahl bei einem Portemonnaie wichtig, sondern auch der Außenschutz: zum einen durch das Leder und zum anderen der RFID-Schutz für Ihre Kredit- und EC-Karten.

Zum Inhaltsverzeichnis

a) RFID-Schutz - was ist das überhaupt?

RFID steht für „Radio Frequency Identification“. Das bedeutet, dass anhand von Chips Daten über elektromagnetische Wellen übertragen werden. Diese Technologie kommt beispielsweise in Giro- oder Kreditkarten zum Einsatz. Die Karte muss damit nur noch an das Lesegerät gehalten werden und schon ist die Zahlung getätigt. Das Problem: Funk-Hacker haben auf diese Art und Weise die Möglichkeit, Abbuchungen von Ihrem Konto vorzunehmen. Meist geschieht das unbemerkt, wenn der Geldbeutel in der Hosen- oder Handtasche ist.

Ein RFID-Schutz am Portemonnaie verhindert genau das! Schützen Sie sich vor diesem Diebstahl, indem Sie eine Geldbörse mit RFID-Schutz kaufen. Optisch ist der RFID-Schutz nicht sichtbar. Das Design Ihrer Geldbörse wird also kein Abbruch getan. Der Schutz besteht lediglich aus einer Art Folie, die in das Innenfutter Ihres Portemonnaies eingearbeitet wird.

Zum Inhaltsverzeichnis

b) Warum einen Geldbeutel mit RFID Schutz kaufen?

Damit sensible Daten nicht ausgelesen werden, wird ein RFID-Schutz oder RFID-Blocker in unsere Lederportemonnaies eingearbeitet. Der Blocker besteht aus einer Schicht, die doppelten Schutz bietet: Zum einen blockiert es das Signal, das von außen auf den Chip einwirkt, zum anderen dämpft es das Antwortsignal an das Lesegerät. Die Sunsa Portemonnaies mit RFID-Schutz haben genau diesen Blocker. Er ist in die Geldbörse eingearbeitet und damit unsichtbar. Dabei bleibt das Portemonnaie leicht, da der Schutz keine Auswirkungen auf das Gewicht hat.

Mit den Lederportemonnaies von Sunsa haben Sie durch das Leder und der RFID-Funktion einen langen Begleiter und einen doppelt integrierten Schutz für Ihre Wertgegenstände!

Zum Inhaltsverzeichnis

8. Fazit: So finden Sie das Portemonnaie, das zu Ihnen passt

Sie sind sich bei der großen Auswahl an Sunsa Lederportemonnaies noch unsicher, welches das Richtige für Sie ist? Wir zeigen Ihnen hier die wichtigsten Faktoren, die Sie vor dem Kauf einer Sunsa Geldbörse beherzigen können:

  • Größe: Suchen Sie einen kleinen Geldbeutel, der in Ihre Hosentasche passt oder ein Portemonnaie, welches das Gegenstück zu Ihrer Handtasche ist? Sie mögen es minimalistisch und benötigen nicht viele Kartenfächer oder bevorzugen es doch eher großzügig, weil Sie ganz viele Karten haben und Ihnen ausreichend Platz für Münzen und Geldscheine wichtig ist? Wie viele Kartenfächer sind ein Muss in Ihrem Portemonnaie?
  • Design: Mögen Sie eher gedeckte oder auffällige Farben? Welche Farben passen am besten zu der Kleidung und Taschen, die Sie gerne tragen? Darf es ein ausgefallenes Portemonnaie mit Ziernähten sein oder eher schlicht und minimalistisch? Möchten Sie den Geldbeutel als Clutch tragen oder doch lieber in einer Handtasche aufbewahren?
  • Ausstattung: Welchen Schutz benötigen Sie für Ihre Geldbörse, damit Ihre wichtigen Dinge sicher verstaut sind? Haben Sie viele Karten mit Funkchips? Liegt Ihnen ein integrierter RFID-Schutz im Portemonnaie am Herzen?

Egal ob Sie eine kleine oder große Geldbörse suchen, mit viel oder wenig Platz, schlicht oder ausgefallen, mit oder ohne RFID-Schutz - bei Sunsa finden Sie genau das Portemonnaie, das zu Ihnen passt!

Zum Inhaltsverzeichnis